Vegetarischer Regenbogenburger

Rezept: Vegetarischer Regenbogen-Burger (8 Stück)

Für die Burgerbrötchen (je 4 rot und 4 lila):
300 ml Milch, lauwarm
2 Eier
45g Butter, geschmolzen
1 EL Zucker
1 Pck. Trockenhefe
¾ TL Salz
500g Mehl
2 EL Wasser
1 Knolle Rote Beete, ungekocht
Saft von gekochtem Rotkohl (oder aus Rotkohlglas)
n.B. Sesam, Mohn o.ä.

Rote Beete schälen und bei 170°C ca. 30-40 Min. im Ofen garen und danach zu Mus pürieren. Mehl mit Trockenhefe und Salz in einer Schüssel vermischen. Zucker, Milch, 1 Ei und geschmolzene Butter dazugeben. Mit den Knethaken des Rührgeräts oder der Hand zu einem Teig verkneten. Teig in zwei Hälften teilen. Unter die eine Hälfte Rote-Beete-Mus, unter die andere Hälfte Rotkohlsaft kneten (Menge je nach gewünschter Farbintensität). Sollte der Teig kleben, noch etwas Mehl unterkneten (der Teig sollte jedoch nicht zu fest werden). Den Teig ca. 1 Stunde abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. Sobald sich das Volumen des Teiges etwa verdoppelt hat, die Luft wieder aus dem Teig rauskneten. Aus beiden Teigen jeweils 4 gleich große Brötchen formen. Die Brötchen auf ein Backblech legen und abgedeckt nochmals ca. 30 Min. gehen lassen. Das zweite Ei mit dem Wasser verquirlen und die Brötchen damit bestreichen. Wer möchte kann die Brötchen nun mit Sesam o.ä. bestreuen. Das Blech in den auf 190°C vorgeheizten Backofen schieben und die Brötchen ca. 15-20 Minuten backen. Die fertigen Brötchen mit einem Küchentuch bedeckt nochmals 15 Minuten abkühlen lassen, damit sie schön weich bleiben.
Tipp: Aus dem restlichen Rote-Beete-Mus mit etwas Zitronensaft, Sahne, Nüssen, Salz und Pfeffer einen Aufstrich herstellen. Dieser kann später auf die Brötchen gestrichen werden.

Für den Möhrensalat (orange):
ca. 3 Möhren
50 ml Sahne
ca. 1-2 EL Zitronensaft, je nach Geschmack
etwas Zucker
1 Pr. Salz

Die Möhren schälen und klein raspeln. Die Sahne und den Zitronensaft untermischen. Mit Salz und Zucker abschmecken.

Für den panierten Schafskäse (gelb):
2 Schafskäse
1-2 Ei(er)
Mehl
Maismehl
n.B. Sesam
Öl

Aus dem Schafskäse insgesamt 8 dünne Scheiben schneiden. Ei(er) verquirlen. Die einzelnen Schafskäsescheiben jeweils mit etwas Mehl bestäuben, in das Ei legen und anschließend im Maismehl (ggf. mit Sesam vermischt) wälzen. Den panierten Schafskäse mit Öl in einer Pfanne kurz anbraten oder in einer Schale auf dem Grill grillen.

Salat (grün):

Salat waschen und in etwa brötchengroße Stücke teilen.

Gedünstete Zwiebeln (blau):
3-4 Zwiebeln
Saft von Rotkohl
Natron

Zwiebeln schälen und in dünne Streifen schneiden. In einer Schüssel den Rotkohlsaft mit etwas Natron vermischen (vorsichtig nach und nach nur ganz wenig Natron zugeben und verrühren, bis sich der Saft blau verfärbt). Zwiebeln in den Saft geben und vermischen. Kurz stehen lassen. Wenn sich die Zwiebeln blau gefärbt haben, in einer Pfanne kurz andünsten.

Burgerbrötchen teilen. Je eine rote und eine lila Hälfte nehmen. Anschließend die Füllung des Burgers entsprechend der Farben des Regenbogens schichten. Wer möchte kann auf die Brötchenhälften noch zusätzlich eine Soße/Aufstrich streichen, sie sind aber auch ohne nicht zu trocken. Dazu passen z.B. Pommes.

Dieses Rezept wurde eingereicht von Lisa

Leave a comment