Norden triftt Süden: Sanddorn-Focaccia-Burger

Zutaten für das Focaccia-Brot:
200 ml Wasser
1 Teelöffel Trockenhefe
Je ½ Teelöffel getrockneter Oregano und Thymian ½ Teelöffel getrocknete Sanddornbeeren
270 g Roggenmehl
1 Teelöffel Meersalz
20 ml Öl

Weitere Zutaten:
250 g Pulled Beef
Ca. 50 ml Barbecue Sauce

100 g Mayonnaise
Ca. 5 Esslöffel getrocknete Röstzwiebeln, Sanddornbeeren und Petersilie (gut gemischt)
2 Handvoll Salatblätter

Zunächst das Brot zubereiten (der Teig dafür muss bereits am Tag vorbereitet werden). Dafür das Wasser mit der Hefe und der Hälfte der Kräuter in einer Schüssel vermengen, die Hälfte des Mehls und das Salz hinzufügen und alles gut verrühren. Dann das restliche Mehl mit einer Gabel unterarbeiten. Den Teig zu einer Kugel formen, mit Öl bestreichen, in Klarsichtfolie einschlagen und über Nacht im Kühlschrank gehen lassen.

Am nächsten Tag den Backofen auf 220 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Aus dem Teig vier flache Laibe formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben, mit etwas Öl bepinseln und erneut ca. 15 Minuten gehen lassen. Dann für ca. 15 Minuten backen.

Die Focaccia-Brötchen aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit das Pulled Beef mit der Barbecue Sauce verrühren, in eine Aluschale geben und auf dem Grill bei geschlossenem Deckel ca. 15 Minuten erhitzen bzw. garen.

Die Mayonnaise mit den Röstzwiebeln, den Sanddornbeeren sowie der Petersilie glattrühren.

Nun den Burger drapieren. Dafür auf einen Focaccia-Laib etwas der angemachten Mayonnaise streichen. Einige Salatblätter darauf geben, dann großzügig das Pulled Beef ergänzen. Schließlich die obere Focaccia-Hälfte ebenso mit Mayonnaise bestreichen und auf das Fleisch setzen. Mit etwa Röstzwiebeln und Sanddornbeeren bestreuen und …. genießen!

Dieses Rezept wurde eingereicht von Tina K.

Leave a comment